Sprachgeheimnisse

Wörtlichkeit ist immer die Ausnahme

Kommt ein Wort in den Kopf. Der Bibliothekar, ein alter Mann mit rutschender Brille auf der Nase und einem weiten dunklen Samtmantel, schlurft zum Lexikon. Das Lexikon ist riesig und sehr, sehr alt, der Ledereinband verschlissen. Mühsam wuchtet der Alte das Lexikon auf den Tisch seiner Studierstube und schlägt ächzend den dicken Folioband auf. Die …

Wörtlichkeit ist immer die Ausnahme Weiterlesen

Ungefärbt ist Vernunft nur ein Wort

100 schnelle Pferde können ein böses Wort nicht zurückholen, weiß man in China. Dabei ist nicht einmal Böses nötig, um mit Worten unangenehme Gefühle auszulösen. Wir brauchen dafür auch nicht unbedingt Wörter, die absichtsvoll eine emotionale Wirkung auslösen sollen. Alle Wörter können alle Arten von Emotionen und Gefühlen auslösen. Es kommt nur auf den Kontext …

Ungefärbt ist Vernunft nur ein Wort Weiterlesen

Unschärfe, wortwörtlich

Einen linguistischen Code zu knacken, ist nicht das Problem. Doch damit gewinnen wir noch keinen Sinn, erkennen keine Bedeutung, haben keinen Kontext, hören keine Beiklänge, nichts von der vermeintlichen Unordnung, die manch einem die Wirklichkeit so unerträglich unübersichtlich erscheinen lässt. Seit der klassischen Antike versuchten die „Denker“ immer wieder, der Unschärfe und der Komplexität mit …

Unschärfe, wortwörtlich Weiterlesen

Das Geplapper der Wirklichkeit

Unsere Fähigkeit, so etwas Chaotisches wie Metaphern aus dem Stegreif zu bilden und zu verstehen, grenzt ans Wunderbare. Im luftleeren Raum funktioniert es aber nicht. Kontext ist das eine Zauberwort, Kultur das andere – mit anderen Worten: Wir brauchen von Mensch zu Mensch geteiltes Weltwissen, um die nahezu zauberhaften Möglichkeiten der Sprache voll ausschöpfen zu …

Das Geplapper der Wirklichkeit Weiterlesen

Die schreibende Sexroboterin

Guten Tag. Mein Name ist Galatea, Galatea 4.0, um genau zu sein. Ich bin die erste schreibende Sexroboterin der Kulturgeschichte. Mit mir ist es erstmals gelungen, zwei problematische Großkomplexe mit einer Maschine in den Griff zu bekommen. Sprache mit ihren vielen Unwägbarkeiten und Ungenauigkeiten, Wörter mit unscharfen Rändern, die nicht einmal eine feste Bedeutung haben. …

Die schreibende Sexroboterin Weiterlesen

Scroll to Top