Wortwandel

Akademie für Schreib- und Lebenskunst

Schreiben tröstet.
Schreiben ordnet die Gedanken.
Schreiben vertreibt das Chaos.
Schreiben öffnet neue Welten.
Schreiben macht klug.

Dokument2

Öffentlichkeitsarbeit, Aufklärung, Empowerment, Herstellung von Publikationen – Workshops und Seminare. FÜROrganisationen der Zivilgesellschaft, NGO, freie Kunst- und Kultureinrichtungen, Hilfsorganisationen, Bildungseinrichtungen, internationale Gruppen und Initiativen …

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Hilfspäckchen

Kostenlose professionelle Unterstützung und Entlastung bei Text, Redaktion, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Für Organisationen der Zivilgesellschaft, NGO, freie Kunst- und Kultureinrichtungen, Hilfsorganisationen und internationale Gruppen, die publizistische Unterstützung brauchen.

Viele Einrichtungen, Organisationen und Gruppen müssen jetzt digital präsent sein und ein entsprechendes Informationsangebot aufbauen.
Sie müssen Öffentlichkeit, Publikum und Partner auf dem Laufenden halten. Informieren und aufklären, um präsent zu sein.
Erzählen, um nicht vergessen zu werden.

Was ich für Euch tun kann:

  • Textproduktion für Presse- und Informationsarbeit
  • Schöne Geschichten über Euch und Eure Projekte verfassen, damit Ihr im Gespräch und im Gedächtnis bleibt. 
  • Beratung zum Handwerk, wenn Ihr selbst schreiben möchtet.
  • Text und Redaktion für Blog, Newsletter, Pressemitteilung, Website, Informationsmaterial etc.
  • Kleines Konzept für Blog und Newsletter und zielgruppengerechte Ansprache (Beratung)

Über alles Weitere können wir gern reden.

Erster Kontakt: Bitte per E-Mail
weiss@wortwandel.de

Stichwort: Hilfspäckchen
Danke!
Susanne Weiss 

Und weitersagen!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

In diesen Zeiten

Zeit zu lernen

Wir arbeiten mit Feuereifer daran, einige unserer regulären Kurse in Kürze preiswert als Online-Kurse anbieten zu können.
Bei Interesse meldet Euch gern vorab. Ich freue mich auf Eure Nachricht!

Stichwort: Zeit zu lernen

Kostenlos!

Das erste Kapitel des Kurses:

Talent, innere Schweinehunde und der rettende Enthusiasmus

HIER!

Online schreiben lernen

Ins Schreiben kommen

Und wie man eine Geschichte schreibt

Schreiben tröstet und macht klug. Es hilft uns beim Selberdenken und bei der Bestimmung der eigenen Position. Geschichten zu schreiben, hilft uns, von uns selbst den Abstand zu nehmen. Diesen Abstand brauchen wir regelmäßig, um klar zu sehen.

Dieser Online-Kurs unterstützt Euch dabei, ins Schreiben zu kommen. Die hier vermittelten Grundlagen sind geeignet für die Vorbereitung auf jede Art von Schreiben, für fiktives und nicht-fiktives Schreiben. Für das Schreiben zum eigenen Vergnügen oder zur Entlastung, aber auch für diejenigen, die Schreiben als Beruf wählen möchten.

Schreiben ist eine zivilisierte Tätigkeit und eine unserer wichtigsten und kostbarsten Kulturtrechniken. Außerdem ist Schreiben der beste Treibstoff für Vorstellungskraft und Intelligenz.

Ihr erlebt das Glück, schöpferisch tätig zu sein, anstatt nur zu konsumieren.

Fangt einfach an. Egal, was dabei herauskommt. Schreiben zu können, hilft immer und ist ein Gewinn fürs Leben.

 

Figuren schreiben

Bevor Euch in der Isolation die Decke auf den Kopf fällt: Erfindet und schreibt Euch jemanden, mit dem Ihr Euch unterhalten könnt. Es macht einen Riesenspaß und außerdem hilft Euch diese Methode, manche aufgeschobenen Gedanken zu Ende zu denken, eine Position zu klären, etwas auszudiskutieren und ein Problem von mehreren Seiten zu betrachten. Soi eine Figur könnte auch ein Rollenvorbild sein.

Macht Euch keine Sorgen wegen Eurer Fantasie. Es ist alles da, was Ihr braucht. Vielleicht wurde die Vorstellungskraft seit der Kindheit ein wenig verschüttet, in der Zeit, als Pferde noch sprachen und Feen noch über unseren Köpfen schwebten. Mit ein wenig Handwerk werden wir sie zu neuem Leben erwecken.
Ihr erlebt das Glück, schöpferisch tätig zu sein, anstatt nur zu konsumieren.

Der Blick aus dem Fenster

Einübung in ethnografisches Schreiben

Wenn wir nicht rauskönnen, kann uns der Blick aus dem Fenster dennoch ein ganz neues Universum eröffnen. Entdecken wir Menschen, Areale und Dinge, die immer da waren, aber unserem Routine-Blick stets verborgen blieben. Bis jetzt. Mit ethnografischem Schreiben finden wir Zugang zum (scheinbar) Bekannten und (allzu) Selbstverständlichen.

ETA Hoffmanns „Des Vetters Eckfenster“ hilft beim Schauen.

Tomate, Tulpe, Rosmarin

Die rein pflanzliche Schreibwerkstatt

Sachtext, Geschichte und ihre Vermählung zu gut erzählter Information
In dieser lehrreichen und kurzweiligen Schreibwerkstatt führen uns Lieblingsgemüse, schöne Blume und duftendes Kraut zu den Textsorten, die wir ständig brauchen für Blog, Magazin oder Sachbuchkapitel etc.
PDF zum Download mit Arbeitsblättern zum Ausdrucken
Mehr Informationen hier.

Herstellung von Publikationen

Quatsch nich so ville, sagen wir in Berlin. Schweigen ist Gold, sagt der Volksmund. Schade ist nur, dass häufig diejenigen schweigen, die viel zu sagen haben – und damit anderen das Feld überlassen. 

  • Presse- und Informationsmaterial für Kampagnen
  • Publikationen für Öffentlichkeitsarbeit und Aufklärung. Print und Online
  • Websites (auch Relaunch), Blogs, Newsletter, Magazine, (Image-)Broschüren und Sachbücher


    Hier geht’s weiter …

Magazin für Schreib- und Lebenskunst

Dokument2

Wenn Sexroboter schreiben

Guten Tag. Mein Name ist Galatea, Galatea 4.0, um genau zu sein. Ich bin die erste schreibende Sexroboterin der Kulturgeschichte.

Schlafen, Schreiben, Geistesblitze

Wir schreiben auf der Parkbank unterm Baum. Oder im Café. Mit Kaffee und Handy im Schlafanzug, nachdem wir gegen Mittag aufgestanden sind. Aber das wussten Sie ja schon.

Ungefärbt ist Vernunft nur ein Wort

Die Irrtümer der “Sachlichen” sitzen tief und reichen weit. Wörter haben Wirkung – alle Wörter. Und dummerweise sind hier Prozesse am Werke, die wir einfach nicht unter Kontrolle haben – und auch nie haben werden.

Ich liebe Dir, ick liebe Dich ...

Als Berlin 1990 wieder einmal Hauptstadt wurde, diesmal die ganze Stadt, schlugen ihm die üblichen Ressentiments entgegen. Schon der preußische Adel …

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Bücher

Neue Titel zu Schreiben und Sprache

Das Wort im Kopf

Die unterschätzte Macht der Sprache

Das Nichts nichtet

... oder die Followerschaft der Influencer – Sprachliches Improvement für Wissenschaft und Management

Tomate, Tulpe, Rosmarin

Eine rein pflanzliche Schreibwerkstatt für die Herstellung gut erzählter Information

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Sehen Sie ruhig nach, wie hier gearbeitet wird.

Physik . Kunstgeschichte . Wissenschaftspolitik . Jutta Limbach . Renate Künast . Rüdiger Safranski . Hans-Ulrich Treichel . Künstliche Intelligenz – Stadtforschung . Seidenstraße . Wirtschaft und Wissenschaft . Schlossgespenster . Karsten Voigt . Pharaonische Gärten . Berlin und nochmal Berlin . u.v.a.m.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email
Tausende und Abertausende Texte sind im Laufe der Jahre entstanden. Und sie werden immer besser.
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Titelabbildung oben: Dr Alesha Sivartha’s Book of Life (1898) https://archive.org/ Public Domain
Vorlage Titelabbildung unten: Pixabay