Susanne Weiss

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Ausbildung


Ich bin studierte Ethnologin und gelernte Profi-Schreiberin. Ich hatte das Glück, noch an mehreren Universitäten (Bonn, München, Berlin) studieren und während des Studiums reisen zu können.
Für mich war die Ethnologie immer die Wissenschaft von den Dingen und Problemlösungen, die wir selbst nicht hätten erfinden können.
Das Schreibhandwerk lernte ich bei Zeitungen und in Pressestellen. 
Heute unterrichte ich es auch mit großem Enthusiasmus.

 

Arbeit

15 Jahre lang arbeitete ich in verschiedenen wissenschaftlichen Einrichtungen des Landes Berlin: 

Akademie der Wissenschaften zu Berlin
Botanischer Garten
Freie Universität Berlin

Meine Aufgabe war Öffentlichkeits- und Pressearbeit, ich entwickelte und betreute Magazine und andere Publikationen und begann zu unterrichten.
Als Ethnologin machte ich mir Gedanken über Mitglieder eines seltsamen Stammes, die man in akademischen Einrichtungen häufig antrifft. Dabei studierte ich ihre Denkgewohnheiten, ihr Verhalten und ihre sonderbaren Rituale.

Gründung

2002 gründete ich bei Erreichen der „Unkündbarkeit“ den Wortwandel Verlag. Hier setzte ich fort, was ich am besten kann: Entwicklung und Herstellung von Publikationen und Unterricht in unserer schönsten und wichtigsten Kulturtechnik: dem Schreiben – das zugleich unser bestes Denkwerkzeug ist.

Ansonsten

Arbeit für Zeitungen (zumeist Wissenschaftspolitik und Forschungsberichterstattung), Lehraufträge an Universitäten und großen Forschungs-Institutionen (Thema u.a.: Verständliches Schreiben über komplexe Sachverhalte)

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Foto: Ausserhofer