Reihe DENK-SPIEL-RAUM

Workshops mit Lucia Peraza Rios und Susanne Weiss

Schreiben und Spielen – Die passende Rolle und der gute Auftritt

Termine: 7. und 8. März 2020. Auftakt: Freitag, 6. März, 16.00 Uhr.
Weitere Termine folgen.
Ort: Berlin

DENK-SPIEL-RAUM-DREIECK nach PERAZA und WEISS

Nicht trennen, was zusammengehört. Wahrnehmung, Sprache, Orientierung im Raum und die Fähigkeit, Konzepte zu begreifen, stehen neuropsychologisch in Verbindung.

Offene Kurse und Inhouse-Mitarbeiterschulungen 
Authentische Präsenz und Ausdrucksstärke sind das A und O eines sicheren Auftritts in Beruf und Gesellschaft. Die Rolle muss sitzen, und die Performance muss zu unserer Botschaft passen.
Für welche Rolle entscheiden Sie sich? Wie ist Ihr Auftritt heute? Wie soll er morgen sein? Kühler? Wärmer? Schlichter? Farbiger? Oder einfach ganz anders?

In unserem Denk-Spiel-Raum verbinden wir die Arbeit an der Sprache mit der Entwicklung der Rolle und dem Training der Präsenz auf Ihrer Bühne.

Für den sicheren Auftritt, die klare Artikulation und die gute Haltung in Wirt und Schrift.

Was wir gemeinsam tun

  • Wir klären Ausgangspunkt, Position und Ziele: Welche Rolle wollen Sie spielen?
  • Wir schreiben eine Rolle und bringen sie auf die Bühne.
  • Wir trainieren Stimme, Atmung, Haltung und Artikulation.
  • Wir bringen Inhalt, Stimme und Haltung in Einklang miteinander.
  • Wir schärfen Wahrnehmung und Verstehen.
  • Wir aktivieren kreative Ressourcen und machen sie nutzbar.

Die Verbesserung der Performance durch Arbeit an der Sprache

Sprach- und Spielanalyse, konzentrierte Schreibübungen, Arbeit an geschriebener und gespielter Sprache, Perspektivwechsel durch Horizonterweiterung.

LUCIA PERAZA RIOS
Schreiben Sie zuerst die Rolle, die Sie auf die Bühne bringen wollen. Das klärt Gedanken, Haltung und Ziele. Meine Arbeit als Schauspielerin und Trainerin kann da ansetzen, wo das gute Fundament im Text gelegt ist.
lucia-peraza-rios.de

Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.
Friedrich von Schiller

SUSANNE WEISS





Bewegung, Artikulation und Sprache stehen neuropsychologisch in Verbindung. Schauspielerische Arbeit an einer Rolle oder für eine Szene führt zu besserer Wahrnehmung und zu besserem Sprachverständnis.
wortwandel.de

„Die Arbeit an der Sprache ist Arbeit am Gedanken.“ Friedrich Dürrenmatt