Flanieren und schreiben

Schreiben und Gehen sind die Werkzeuge der Weltreisenden in der Stadt. An jeder Ecke warten Figuren, Dinge und Orte auf ihren ersehnten Auftritt. In dieser Werkstatt können Sie ethnografisches Schreiben konkret werden lassen, schärfen Beobachtungsgabe und Wahrnehmungsfähigkeit. Plötzlich manifestiert sich die Stadt in nie gesehenen Szenen und Geschichten. Lust auf ein Abenteuer? Ziel der Werkstatt ist es, einen schönen Essay zu schreiben.

Kursinhalt

Kurze Einführung in Flanerie und Spaziergangswissenschaft

Angewandte Ethnografie

Gegen den Strich gebürstet – Beobachtung und Wahrnehmung

Rahmen finden – Die Wahl des Ausschnitts

Bilder schreiben – Mit dem Stift fotografieren

Dinge – Orte – Figuren

Verbindung von Szenen und Informationen

Essay schreiben

Flanerie mit Schreibwerkstatt (vor Ort und online)
Spaziergang: 4 Stunden
Ort: Berlin
Online-Schreibwerkstatt mit Aufgaben und Feedback

Auf Wunsch auch als geschlossene Veranstaltung

Alle Kurse bieten eine angemessene Mischung aus wertvollem Wissen und praktischen Schreibaufgaben. Die Kurse sind so eingerichtet, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer an konkreten Schreibprojekten arbeiten und sie im Idealfall fertigstellen können.

Beigabe: Alle benötigten Werkstattmaterialien und Hintergrundinformationen

„Die Straße wird zur Wohnung für den Flaneur, der zwischen Häuserfronten so wie der Bürger in seinen vier Wänden zuhause ist. Ihm sind die glänzenden emaillierten Firmenschilder so gut und besser ein Wandschmuck wie im Salon dem Bürger ein Ölgemälde; Mauern sind das Schreibpult, gegen das er seinen Notizblock stemmt; Zeitungskioske sind seine Bibliotheken und die Caféterrassen Erker, von denen aus er nach getaner Arbeit auf sein Hauswesen heruntersieht.“

Walter Benjamin.

Unter dem Pflaster
Unter dem Pflaster liegt der Strand ...

Zur Beachtung: Wir können so lange keine Präsenzkurse durchführen, bis wir wieder dürfen. Teile des Programms stellen wir nach und nach als Online-Kurse zur Verfügung.
Falls Sie Fragen oder Wünsche haben, schreiben Sie uns bitte eine Mail:

weiss@wortwandel.de
Vielen Dank!